Außergewöhnliche Abschlussprüfungen

Für 166 Schüler aus sieben 10. Klassen haben gestern an der Georg-Hipp-Realschule die schriftlichen Abschlussprüfungen in Deutsch begonnen. Sie sind nicht – wie in den vergangenen Jahren – alle zusammen in der Doppelsporthalle der Realschule untergebracht, sondern ein Teil muss wegen des Abstandsgebotes in die Sporthalle des Gymnasiums ausweichen. Am heutigen Donnerstag treten dann alle Schüler zu den Abschlussprüfungen in Französisch an, am Freitag folgt Englisch. Das Wochenende bietet den Prüflingen die Gelegenheit, eine kurze Verschnaufpause einzulegen oder für die restlichen Fächer zu büffeln: Das Fach Mathematik steht dann am Montag auf dem Programm, gefolgt von BwR am Dienstag, Physik am Mittwoch und Werken am Freitag.

Die Schüler hoffen natürlich alle auf einen möglichst guten Abschluss, denn viele von ihnen haben bereits eine Lehrstelle in Aussicht, andere wollen eine weiterführende Schule besuchen. Eigentlich hatten die Abschlussprüfungen in den Fremdsprachen bereits mit den Sprechfertigkeitsprüfungen begonnen, die in Englisch nicht, wie sonst, vor, sondern nach den Osterferien Anfang Mai stattfanden. In Französisch wurde die Sprechfertigkeit in der vergangenen Woche geprüft.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.