• ghrs-
  • ghrs-
  • ghrs-
  • ghrs-
  • ghrs-
  • ghrs-

Weltaidstag

Am 1. Dezember wird weltweit an die Krankheit AIDS erinnert. Es ist so einfach sich vor dieser Krankheit zu schützen und so schwer mit ihr zu leben. Auch im Jahr 2016 haben sich in Deutschland pro Tag etwa sieben Menschen angesteckt. Dank der enormen Fortschritte bei der Entwicklung von Medikamenten, ist eine HIV-Infektion bei uns in der Regel ein lösbares medizinisches Problem. Allerdings leiden Infizierte heute immer noch an Diskriminierung und Ausgrenzung, deren Ursache häufig Unwissenheit ist. Deshalb wollen wir, dass AIDS nicht in Vergessenheit gerät. In Zusammenarbeit mit der Münchner Aidshilfe wurden im gesamten Schulhaus Plakate aufgehängt, die an die Krankheit erinnern. Gegen eine kleine Spende konnte man eine rote Schleife erwerben, die Solidarität mit Infizierten symbolisiert und Gesprächsanlass sein soll. Zudem wurde in den Pausen ein Kurzfilm gezeigt, der das Leben eines infizierten Mädchens schildert. Der Münchner Aidshilfe konnte eine Spende von ca. € 170,- übergeben werden.
Vielen Dank an alle Spender und die Schülerinnen und Schüler, die in den Pausen gesammelt haben!

Fußballturnier

Sechs Schüler der Adolf-Rebl-Schule besuchten in der vergangenen Woche mit ihrem Lehrer Simon Holze die Georg-Hipp-Realschule. Sie traten mit Schülern aus der 6b und 6e, die sie teilweise bereits vom Fußballverein kannten, in einem Fußballturnier gegeneinander an. Nach einer kurzen Aufwärmphase stürzten sich die jungen Kicker voller Motivation in das Match. Dabei ging es nicht ums Gewinnen oder Verlieren, sondern darum, dass die Schüler Spaß hatten.

Schulpreis - erster Platz

Ihr Engagement hat sich gelohnt: Fünf Lehrkräfte der Georg-Hipp-Realschule haben digitales Unterrichtsmaterial entwickelt und für den Schulpreis der Realschulen in Oberbayern West eingereicht. Eine Jury hat die eingereichten Materialien geprüft und den Kollegen der Georg-Hipp-Realschule den ersten Platz zugesprochen, die dafür ein Preisgeld in Höhe von 1000 Euro erhalten. Ministerialbeauftragter Ernst Fischer und Ministerialdirigentin Elfriede Ohrnberger gratulierten den Siegern und hoben hervor, wie wichtig die Entwicklungsarbeit in der digitalen Bildung ist.

Lesewettbewerb der sechsten Klassen

In den vergangenen Wochen fand in den sechsten Klassen der Lesewettbewerb des deutschen Buchhandels statt. Jede Klasse bestimmte einen Klassensieger. Die fünf Besten traten heute gegeneinander an. Eine dreiköpfige Jury bewertete die Vorträge der Schülerinnen und Schüler.
Wir gratulieren der Schulsiegerin des Lesewettbewerbs, Amelie Kapfhammer (6b, Mitte), die nun im kommenden Jahre gegen die Sieger der anderen Schulen aus dem Landkreis Pfaffenhofen antreten muss.

Aktion Weihnachtstrucker

Sie wollen anderen helfen: Im Rahmen der Aktion Weihnachtstrucker der Johanniter-Unfall-Hilfe haben viele Klassen Päckchen geschnürt, die an armen Menschen in Südosteuropa – vor allem Albanien, Bosnien und Rumänien - geschickt werden. Die Pakete enthalten Lebensmittel sowie Hygieneartikel nach einer sorgfältig zusammengestellten Packliste. Die Geschenke werden am 12.12. abgeholt und noch vor Weihnachten ausgeliefert.

  • GHRS Icons Button-
  • GHRS Icons Button-
  • GHRS Icons Button-
  • GHRS Icons Button-
  • GHRS Icons Button-
  • GHRS Icons Button-