• ghrs-
  • ghrs-
  • ghrs-
  • ghrs-
  • ghrs-
  • ghrs-

Georg-Hipp-Realschule öffnet die Türen

Wie schon im vergangenen Jahr kamen zahlreiche Eltern mit ihren Kindern am vergangenen Freitagnachmittag in die Georg-Hipp-Realschule, die ihre Türen für alle Interessierten geöffnet hatte. Lehrkräfte und Schüler warteten mit einem bunten Programm auf, das bei den großen und kleinen Besuchern großen Anklang fand. Bereits in der Aula erwartete sie das Elterncafé des Elternbeirates mit einer verlockenden Auswahl an Kuchen und die SMV verkaufte frisch gebackene Waffeln.

Die Fachschaft Geschichte hatte einen „echten“ römischen Legionär von der Geschichtsfakultät der Universität Regensburg eingeladen und bot verschieden Brotsorten mit einem feinen Dip und Oliven an. Die Videoclip-Dance-Gruppe unter Leitung von Julia Buchhart, legte eine flotte Sohle aufs Parkett. Die Kollektion der Schulkleidung konnte begutachtet und auch schon das eine oder andere Lieblings-Kleidungsstück erworben werden. Für Informationen rund um die Schule standen Schulleitung und Beratungslehrerin Yvonne Schalk zur Verfügung.
Auf dem Weg durchs Schulhaus konnte man die vielen Aktionen und Präsentationen verschiedener Fachschaften genießen. So gab es Physik und Chemie zum „Anfassen“ und Ausprobieren und die alljährliche legendäre Physikshow mit Einstein und Newton, die den großen und kleinen Zuschauern auf spielerisch lustige Weise physikalische Gesetze erklärten. Wer lieber selber experimentieren wollte oder sich immer schon für Mathematik interessierte, kam auch auf seine Kosten und durfte sein Wissen oder seine Geschicklichkeit an verschiedenen Stationen testen. Die Fachschaft BwR lud zu Spielen ein und hatte für ältere Schüler zusammen mit Mitarbeitern der Sparkasse Workshops rund ums Bewerbertraining organisiert
Für Liebhaber der Musik waren die Jazz-Sets der Not-Ouze-Gäng (Klaus Birkner und Tobias Ruther) ein echter Genuss ebenso wie die offenen Proben von Schülerband, Schülerchor und Bläserklasse.
In der Schulküche wurden diesmal leckere Cookies gebacken. Versteht sich von selbst, dass das knusprige Produkt anschließend aufgegessen wurde. Die Französischschüler verkauften an ihrem Stand Crêpes in vielen Variationen.
Die Fachschaft Werken zeigte fertige Werkstücke und demonstrierte die Arbeit an der CNC-Fräse – hier wurden Holz-Namensschilder hergestellt. In den Kunsträumen konnte man individuelle Karten gestalten. Viele weitere Attraktionen boten auch die Fachschaften Deutsch, Englisch, Religion, Geographie und Informationstechnologie: In der „Irlandecke“ gab es Popcorn und Cocktails, mit der Fachschaft Geographie konnte man um die Welt reisen und IT gab Einblicke in die Roboterprogrammierung. Dies ist nur ein Ausschnitt der vielfältigen Angebote und Darbietungen.
Alle wesentlichen Informationen erhielten die Eltern neuer Schüler bei einer Veranstaltung der Schulleitung, die im Mehrzweckraum der Realschule stattfand. Die Tutoren kümmerten sich in dieser Zeit um die Kinder.

  • GHRS Icons Button-
  • GHRS Icons Button-
  • GHRS Icons Button-
  • GHRS Icons Button-
  • GHRS Icons Button-
  • GHRS Icons Button-
  • GHRS Icons Button-
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen