• ghrs-
  • ghrs-
  • ghrs-
  • ghrs-
  • ghrs-
  • ghrs-
  • ghrs-

Kleine Bienen – ganz groß

Sie transportieren bis zu 110 Prozent ihres eigenen Körpergewichts, es gibt über 500 heimische Arten, sie sind für die Bestäubung von Nutzpflanzen wie etwa Obstbäumen unbedingt notwendig – und sie sind akut gefährdet. Bei einem Vortrag an der Georg-Hipp-Realschule wurden die Zuhörer von „Fräulein Leopoldine Emilia Brehm“ auf ebenso unterhaltsame wie informative Weise in die Welt der Wildbienen (Hymenoptera) entführt.
„Fräulein Brehms Tierleben“ ist das einzige Theater für gefährdete heimische Tierarten. Es verspricht artgerechte Unterhaltung, nicht nur für Erwachsene und verbindet wissenschaftlich fundierte Informationen mit einem sinnlichen Bühnenabenteuer. Die Zuschauer quittierten denn auch die lebendige und packende Performance der Schauspielerin Lydia Starkulla mit begeistertem Applaus.

Unterricht anschaulich gestalten

An Ideen für lebendigen Unterricht sollte es den Studienreferendaren für Biologie an der Georg-Hipp-Realschule nicht mehr mangeln: Gemeinsam mit ihren Kollegen der Staatlichen Realschulen in Freising und Roding unternahmen sie am Dienstag, den 18.12. eine Studienreise in das Schulbiologiezentrum der Universität Salzburg. Dort setzten sie sich intensiv mit Einsatzmöglichkeiten von Stabschrecken und Großen Achatschnecken auseinander und lernten mehr über Haltungsbedingungen und Unterrichtseinsatz weiterer Tierarten wie Mehlkäfer, Zwerggarnelen, Meerschweinchen oder mongolischen Rennmäusen.

Weiterlesen

Tue Gutes und rede darüber!

Vielen Dank für die tolle Unterstützung! Dank zahlreicher Kuchenspenden der Klassen und dem super Engagement der Schüler des AK Elternsprechtag haben wir stolze 280 € an Spendengeldern eingenommen!
Dieses Geld wird zusammen mit den Spenden der anderen AKs am Ende des Schuljahres einem wohltätigen Zweck zugeführt.

Euer SMV-Team

Digitaler zeitgemäßer Unterricht

Schüler wachsen mit digitalen Medien ganz selbstverständlich auf und benutzen sie privat täglich. Aber wie können Lehrkräfte in der Schule eine digitale Lernumgebung so planen und gestalten, dass sie lernförderlich ist und Platz für eigenes Gestalten lässt? Dieser Frage gingen 35 MiB-Tutoren im Rahmen einer Fortbildung an der Georg-Hipp-Realschule nach.

Weiterlesen

Sie haben beim Lesen die Nase vorn

Luise Roth gewinnt Lesewettbewerb an der Georg-Hipp-Realschule.
In den vergangenen Wochen wurden, wie in jedem Jahr um diese Zeit, die Lesekönige und -königinnen in den sechsten Klassen an der Georg-Hipp-Realschule gekürt. Luise Roth (3. von rechts, 6 b) überzeugte die Jury und ging als Schulsiegerin aus dem Wettbewerb hervor. Sie musste sich beim Vorlesen eines eingeübten und eines fremden Textes gegen die anderen Klassensieger verteidigen (von links nach rechts): Daniel Schmidt (6 d), Tami Lüdtke (6a), Nina Weiß (6 f), Antonia Hinkelmann (6 c), Jasmin Fink (6 g), Luise Roth (6 b) und Kilian Szücs (6 e).

Weiterlesen

  • GHRS Icons Button-
  • GHRS Icons Button-
  • GHRS Icons Button-
  • GHRS Icons Button-
  • GHRS Icons Button-
  • GHRS Icons Button-
  • GHRS Icons Button-
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen