• ghrs-
  • ghrs-
  • ghrs-
  • ghrs-
  • ghrs-
  • ghrs-
  • ghrs-
  • ghrs-

KUNST GANZ NAcHhaltig

Am 19.12. besuchten die Klassen 8a und 8f mit ihren Kunstlehrern unter der Leitung von Frau Geyer die Ausstellung von Simon Kohler zum Thema "Nachhaltigkeit". Überraschend war daher der Ausstellungsort, denn die Bilder standen mitten im Oldtimer-Museum in Ingolstadt.
Bei "Mayer classic cars" präsentiert Oli Mayer, ein bekannter ehemaliger Rennfahrer, seine Privatsammlung der Öffentlichkeit, also ein großer Kontrast zu den Bildern über die Ausstellung zur Nachhaltigkeit.

Weiterlesen

Weihnachtlicher Auftritt im Senioren-Zentrum

Am Sonntag, den 15.12.2019, durften wir, die Bläserklasse 6b, die Bewohner des Vitalis Senioren-Zentrums St. Johannes musikalisch auf Weihnachten einstimmen. Wir spielten verschiedene Weihnachtslieder, zudem trugen zwei Schüler Adventsgedichte vor. Für uns war es eine wunderbare Gelegenheit, den Seniorinnen und Senioren mit unserem Besuch eine Freude zu bereiten.
(Klasse 6b)

Georg-Hipp-Realschule wird mit Umweltpreis geehrt

Es ist der erste Umweltpreis, den Ministerialbeauftragter Ernst Fischer im Regierungsbezirk Oberbayern West verleiht. Der Schulpreis 2019 „Umwelt- und Klimaschutz - Eine Aufgabe für unsere Schule“ wurde vor einigen Monaten ausgeschrieben. Nun waren die Gewinnerschulen nach Pfaffenhofen eingeladen, wo sie im Rahmen einer Schulleitertagung ihre Preise entgegennehmen durften.

Weiterlesen

Weltaidstag

Am 1.12. ist Weltaidstag. Wie jedes Jahr wurde dieser Termin auch heuer zum Anlass genommen, daran zu erinnern, wie leicht es ist, sich vor der Krankheit zu schützen, wie schwer es dagegen ist, mit der Krankheit zu leben. Außerdem soll für einen vorurteilsfreien Umgang mit Infizierten geworben werden. Gegen eine kleine Spende für die Münchner Aidshilfe konnte eine rote Schleife der Solidarität erworben werden. Diese und das ausgegebene Informationsmaterial sollten Gesprächs- Diskussions- und Reflexionsanlass sein: in der Schule und Zuhause.

Toll gelesen

Sieben Leseratten der sechsten Jahrgangsstufe traten am vergangenen Donnerstag in der Georg-Hipp-Realschule bei der ersten Etappe des Lesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels gegeneinander an. Sie hatten sich zuvor innerhalb des Deutschunterrichts als Leseprofis gegen ihre Klassenkameraden durchgesetzt. Diese Klassensieger lasen vor einer dreiköpfigen Jury einen Abschnitt aus einem Buch ihrer Wahl und anschließend aus einem unbekannten Buch, das Tanja Brücklmeier, die den Wettbewerb wie in jedem Jahr organisierte, auswählt hatte. Die Jury war von der Leseleistung aller Schüler beeindruckt. Die Mitglieder kürten Julia Kistler aus der Klasse 6 d zur Schulsiegerin. Aber Sieger waren sie alle, wie Claudia Daiber bei der Verleihung der Urkunden und Sachpreise bemerkte. Sie gratulierte allen Schülern und beglückwünschte sie zu ihrer Leseleistung. Die Schulsiegerin muss sich zu Beginn des neuen Jahres beim Kreisentscheid mit den Schulsiegern der anderen weiterführenden Schulen im Landkreis messen. Darauf folgen der Landes- und der Bundesentscheid.

  • GHRS Icons Button-
  • GHRS Icons Button-
  • GHRS Icons Button-
  • GHRS Icons Button-
  • GHRS Icons Button-
  • GHRS Icons Button-
  • GHRS Icons Button
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok